Quesadillas a la Jamie Oliver

26. Dez, 20:28 /
 


Jamie Oliver is in the house! Naja, lediglich in Buchform. Beim Durchblättern seines Werkes "Essen ist fertig" stößt man auf allerlei Rezepte, die ein Kribbeln in den Finger aufkommen lassen, weil vieles wirklich so ansprechend ist, dass man es am liebsten sofort ausprobieren möchte. So entschlossen wir uns zunächst für seine Quesadillas. Dafür bereiteten wir eine Guacamole zu, schnitten eine rote Paprika und Lauchzwiebeln in kleine Stücke und belegten damit große Tortillafladen, zwischen die noch reichlich Käse kam.



Gefüllte Quesadilla mit Guacamole - Rezept für eine Große

Zutaten
  • 2 große Tortillafladen
  • 2 - 3 reife Avocados
  • 2 - 3 Tomaten
  • einige rote Chilischoten (Kerne entferfnt)
  • eine Handvoll gehackte Frühlingszwiebeln
  • eine Handvoll frisches Koriandergrün
  • Meersalz und frisch gemahlender Pfeffer
  • einen Schuss Zitronensaft
  • eine Handvoll geriebenen Cheddar oder mittelalten Gouda
  • eine rote Paprikaschote, gehackt
  • Öl



  • Zubereitung
    1. Für die Guacamole das Avocadofleisch (etwas übrig lassen und hacken), mit den Tomaten (bis auf eine Halbe), den Chilischoten, einigen Frühlingszwieblen und dem Koriander pürrieren. Das Püree in eine Schüssel füllen und einige Tomatenwürfel, eine kräftige Prise Salz und 1/2 gewürfelte Avocado einrühren (dann hat man noch was zu beißen). Mit Meersalz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
    2. Etwas Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Ein Tortillafladen hinein legen und mit der Guacamole bestreichen. Mit den Paprikawürfeln, den Frühlingszwiebeln und dem Käse bestreuen und mit dem zweiten Tortillafladen bedecken. Auf beiden Seiten einige Minuten backen bis der Käse geschmolzen und die Fladen knusprig sind.
    3. Mit saurer Sahne oder Guacamole servieren.

    Das war unsere erste Guacamole, die wir mit Tomaten zubereitet haben. Uns hat diese Variante nicht so geschmeckt, weil die Tomate zu viel "Frische" mitgebracht hat und die eigentliche "Wärme" der Guacamole genommen hat. Das nächste mal werden wir unsere Zubereitungsart wieder anwenden: Pure Avocado, gewürzt mit Paprika- und Knoblauchpulver.
    Ansonsten waren die Quesadillas überaus lecker!! Vor allem ist uns ihre Knusprigkeit positiv aufgefallen, die man so von Tortillafladen gar nicht kennt. Gefüllt mit dem Käse und der Avocadocreme lecker reinzubeißen, so sind die Quesadillas ein abwechlunsreicher Pizzaersatz.
    Das nächste mal wollen wir sie noch karamellisierte Zwiebeln füllen. Ansonsten kann man reinstecken, was der Kühlschrank gerade so hergibt! :)

 
quesadillas