Süßkartoffelcurry und Bananenchips

14. Jul, 14:00 /
 


Der Asia-shop - wunderbare Welt des Entdeckens und Staunens. Eigentlich hatten wir unser Körbchen schon voll und schritten geradewegs zur Kasse, als wir zwei große Kartons mit sonderbaren Dingen drin entdeckten. Große, grüne Bananen und braune, haarige Knollen. Für die Kochbananen und Süßkartoffeln war in unserem Korb noch reichlich Platz und so hatten wir ein wirklich extrem leckeres Abendessen, das an die kreolische Küche erinnert.

Ein Vergleich mit den Süßkartoffeln aus dem örtlichen Supermarkt zeigte, dass diese eine glatte, rosanene Oberfläche hatten. Beim Schälen unserer Kartoffeln versagte der übliche Kartoffelschäler und erst der Einsatz eines Messers brachte die klitschige, weiße Frucht zum Vorschein. Wir schnitten sie in 2 cm große Würfel und kochten sie zusammen mit etwas Hühnchenfleisch und Zucchini in Kokosmilch. Limettenblätter und Ingwer verliehen dem Gericht eine super exotische und frische Note! Nach ca. 12 Minuten waren die Kartoffelstücke weich gekocht und hatten der Kokosmilch ordentlich von ihrer Stärke abgegeben, so dass eine tolle gebundene Sauce mit einem ganz eigenen Geschmack entstand.

Beim Essen mussten wir ein bisschen an die Molekularküche denken. Da das Essen schon ein bisschen stand und die Kartoffeln nachgegart waren, nahm man sie zunächst im festen Zustand in den Mund, worauf sie im Mund schlagartig ihre Konsistenz änderten. :)

Zum Curry gab es Reis und Kochbananenchips.... mmmhhhh!!

Die Süßkartoffel wartet darauf geschält zu werden.




Süßkartoffelcurry

Zutaten für 3 Personen
  • 600 g Süßkartoffeln - wir hatten 6 Stück
  • 1 EL grüne Thaicurry-Paste
  • 2 Zucchini
  • Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 g Hühnchenfleisch
  • 2 EL Erdnussöl
  • 250 ml Kokosmilch
  • 250 ml Brühe
  • 4 Limettenblätter
  • Sojasauce

Das fertige Curry mit Süßkartoffeln

Zubereitung
  1. DIe Süßkartoffel schälen. Zucchini waschen und beide Gemüsesorten in 2 cm große Würfel schneiden. Hähnchen in Streifen schneiden. Knoblauch und Ingwer klein hacken.
  2. Öl in einem Topf oder Wok erhitzen - Knoblauch und Ingwer anbraten. Hähnchenstreifen dazugeben und 5 Minuten mitbraten. Zuletzt die Gemüsestücke in den Topf geben, mit Kokosmilch und Brühe aufkochen, die Limettenblätter und die Currypaste hinzugeben und 12 - 15 Minuten zugedeckt köcheln lassen.
    Vorsicht bei der Garzeit: zu weich gewordene Süßkartoffeln werden schnell matschig.
  3. Schließlich nach Belieben mit Sojsauce abschmecken und mit Basmatireis und den Kochbananen servieren.

Kochbananenchips

Zutaten für 3 Personen
  • 2 Kochbananen
  • ein Holzbrett
  • Öl zum Frittieren
  • Salz

Die rohe Kochbanane und die fertigen Bananenchips

Zubereitung
  1. Die Kochbananen schälen und in ca. 1,5 cm breite Scheiben schneiden
  2. auf einem festen Untergrund platzieren und mit einem Brettchen oder der Unterseite eines Glases auf etwa 0,5 cm Höhe zerdrücken, so dass flache Chips entstehen
  3. Öl erhitzen und die Kochbananenchips darin goldbraun ausbacken.
  4. Aus dem Öl nehmen, erneut flach drücken und für kurze Zeit nochmals in das heiße Öl geben.
  5. Mit Salz abschmecken und servieren.

inspiriert u.a. durch:
Donna Hay - Meine spontane Küche