Unsere Lieblings-Lasagne...

18. Okt, 21:52 /
 


...ist mal wieder vegetarisch. Auf das Rezept kamen wir einfach so: der knurrende Magen verrät manchmal einem von selbst, was gut schmeckt.

Nachdem wir einmal nach Lust und Laune improvisiert haben, gehört dieses Rezept nun fest in unser Standardrepertoire, denn es beinhaltet alles, was wir gerne mögen. Und das sind neben Nudeln vor allem Zucchini und Auberginen. Diese zwei Gemüsesorten werden längs in nicht ganz zu dünne Streifen geschnitten. Wir finden nämlich, man sollte viel öfters auf das klein zerteilen und hacken verzichten und das Kind beim Ganzen nehmen!! :)
Die Streifen werden in etwas Olivenöl, das mit gepressten Knoblauchzehen verfeinert wurde, in der Pfanne angebraten. Wir finden weiterhin, um Auberinen weich zu kriegen, braucht man keine ganze Ölladung, da das Ergebnis sonst schlabbrige und fettige Gemüsestücke sind.

Nebenbei kocht man aus qualitativen Dosentomaten eine gute Tomatensauce und schichtet alles in eine Form. Zum Schluss darfs auch etwas an Bechamelsauce sein, die statt normalem weißen Mehl, viel besser mit vollkornigem schmeckt. Schafskäse und firscher Basilikum geben den letzten Pfiff und wir finden: SO macht kochen richtig Spaß! :)


Lieblingslasagne

Zutaten für 4 Personen
  • 1 Pck. Lasagneplatte(n) (ohne Vorkochen)
  • 2 Zucchini
  • 2 Auberginen
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 1 große Dose Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • einen kleinen Schuss guten Balsamicoessig
  • 50 g Butter
  • 50 g Parmesan
  • 500 ml Milch
  • 2 1/2 EL Mehl
  • 250 g Schafskäse
  • frischer Basilikum
Unsere Lieblings-Lasagne...

Zubereitung
  1. Zucchini und Auberginen waschen und längs in Scheiben schneiden. Von allen Seiten salzen. Die Auberginenscheiben etwa 20 Minuten ziehen lassen und mit einem Küchentuch abtupfen. Zum Braten im Öl müssen sie trocken sein, sonst spritzt das Öl. Den Knoblauch schälen, in feine Scheiben schneiden und mit etwas Olivenöl vermischen. In jeweils einem Schuss Öl Gemüse in einer Pfanne von beiden Seiten anbraten.
  2. Für die Tomatensauce Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch und Zwiebel schälen und würfeln und alles kurz im Öl anbraten. Die Dosentomaten hinzugeben, diese mit einer Gabel zerdrücken. Mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken und alles ca. 15 Minuten einkochen lassen.
  3. Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze auslassen, unter Rühren mit dem Schneebesen nur soviel Mehl zugeben, dass es dickflüssig, aber flüssig bleibt. Milch unter ständigem Rühren zu der Butter-Mehlmischung geben, aufkochen lassen, den geriebenen Parmesan hinzugeben und mit Salz, Pfeffer abschmecken.
  4. Eine Lasagneform mit etwas Sauce bestreichen. Lasagneplatten auf dem Boden verteilen, darauf etwas Tomatensauce und Gemüsestreifen geben und wieder mit Lasagneblättern abschließen. Solang verfahren bis alles verbraucht ist. Die Bechamelsauce drüber gießen. Zuletzt den Käse und Basilikumblätter über die Lasagne verteilen.
    Bei ca. 180°C etwa 25 Minuten auf die mittlere Schiene des Backofens schieben, bis der Käse schön braun und die Lasagneplatten gar sind.


Ein wichtiger Tip generell: Orientiert euch an der Packungsangabe für die Garzeit der Lasagneplatten!