Kürbis-Lasagne

23. Nov, 13:35 /
 


Es war vor allem dieses Rezept der Kürbislasagne, warum das Buch "Essen ist fertig" von Jamie Oliver unbedingt in unseren Besitz musste! Ungünstig war nur, dass es gerade Februar war und die Kürbiszeit noch in sehr weiter Ferne schien. Nun bekamen wir vor kurzem zwei Hokkaido-Kürbisse geschenkt, so dass die Kochbücher gewelzt wurden und das Kürbis-Lasagnen-Rezept uns in Erinnerung gerufen wurde.

Gesucht - gefunden! Gegessen - verliebt!

Wir haben das Rezept jedoch etwas abgewandelt. Den Räucherspeck und den Schweinebauch haben wir weg gelassen und das Schmorfleisch aus zeitlichen Gründen durch Hackfleisch ersetzt. Aber auch unsere modifizierte Version war unbeschreiblich lecker, vor allem gefiel die Kombination von Kürbis und Zimt, und es war mal wieder eine schöne Variation des allbekannten Lasagnethemas.

Hier das Originalrezept:

Kürbis-Lasagne

Zutaten für 6 Personen
  • 4 Scheiben Räucherspeck
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Möhre, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Hand voll gemischter Kräuter
  • Olivenöl
  • 400 g Schmorfleisch vom RInd, grob gehackt
  • 200 g Schweinebauch ohne Schwarte, gehackt
  • 800 g Eiertomaten
  • 2 Glas Rotwein oder Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Butternutkürbis, längs halbiert, die Kerne entfernt, in Spalten geschnitten
  • Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 EL Koriandersamen, zerstoßen
  • 1 getrocknete Chilischote
  • 400 g frische Lasagneblätter
  • 400 g Mozzarella
  • 500 g Creme fraîche
  • 3 Sardellenfilets
  • 2 Hand voll frisch geriebener Parmesan
  • Salz und Pfeffer
  • etwas Milch nach Belieben

Kürbis-Lasagne

Zubereitung
  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Speck in feine Streifen schneiden und zusammen mit dem Zimt sanft anbraten. Zwiebel, die Möhre, Knoblauch, Kräuter und 4 EL Olivenöl dazugeben, vermischen und die beiden Fleischsorten zufügen. Unter Rühren 5 Minuten braten, danach Tomaten, Wein/Wasser und die Lorbeerblätter dazugeben und zum Kochen bringen. Den Topf mit angefeuchtetem Pergamentpapier und Deckel verschließen und für 2 Stunden in den Ofen schieben oder bei kleiner Hitze auf dem Herd 1 1/2 Stunden köcheln lassen.
  2. Die Kürbisspalten mit Olivenöl einreiben und Salz, Pfeffer, Koriander und Chili darüber streuen. Auf ein Backblech geben und während den letzten 45 MInuten der Garzeit des Fleisches mit den in Ofen geben.
  3. Für die Sauce Creme fraîche mit den Sardellen und einer Hand voll Parmesan vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Bei Bedarf mit etwas Milch verdünnen.
  4. Die Ofentemperatur auf 200 Grad erhöhen. Eine Auflaufform mit Öl ausstreichen und den Boden und die Seiten mit Lasagneblättern auslegen. Eine Schicht Fleischsauce, ein wenig weiße Sauce mit Parmesan bestreut einfüllen, darauf eine Schicht Lasagneblätter legen, darauf Kürbisstücke und dann wieder etwas von der weißen Sauce. Alle Schichten noch einmal wiederholen. Den Schluss bildet eine Lage Lasagneblätter, die vollständig mit weißer Sauce bedeckt sind. Darauf den Mozzarella legen und noch etwas Parmesan darüber verteilen. Die Lasagne 30 bis 35 MInuten backen.