Grüne Käsesuppe

4. Jan, 13:25 /
 


Von dem Käseteller vom Weihnachtsessen war noch ein großes Stück Käse übrig, der mit Pesto gemischt worden war. Dadurch hatte er einen sehr angenehmes Aroma von Basilikum. Was tun also mit den übriggebliebenen Resten vom Weihnachtsfest?

Unter dem Motto: "Käse nicht nur aufs Brot" probierten wir eine Käsesuppe aus, deren Zubereitung wirklich sehr simpel ist, uns aber hervorragend geschmeckt hat. Am Schüsselboden konnte man kleine, geschmolzene Käsestücke finden, die das pürrieren überlebt hatten. Dieser geschmolzene Käse auf der Zunge war herrlich!

Bei dem Rezept kann man sämtliche Käsesorten verwenden. Wir verzichteten auf die Petersilie, weil unsere Suppe eh schon grün werden würde. :) Passend zu dem Pestogeschmack, aber auch für den Kontrast, garnierten wir die Suppe mit Tomatenwürfeln.


Grüne Käsesuppe

Zutaten für 4 Personen
  • 3 EL Butter
  • 3 EL Mehl
  • 1 Liter Fleischbrühe
  • Pfeffer
  • 1 Lorbeerblatt
  • 100 g Hartkäse (z.B. Greyerzer Käse)
  • 100 ml Sahne oder Milch oder beides gemischt
  • 1 Bund Petersilie
Schafskäseravioli mit Kürbissauce

Zubereitung
  1. Butter in einem Topf zerlassen, Mehl dazu geben, mit einem Schneebesen verrühren und unter Rühren mit der Brühe langsam auffüllen.
  2. Mit Pfeffer und Lorbeerblatt würzen. 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Den Käse reiben und zusammen mit der Milch oder der Sahne in die Suppe geben. Einmal kurz aufpürrieren. Gehackte Petersilie darüber streuen.