Olivenbrot mit Olivenchutney

8. Jul, 19:43 /
 


Beim Blättern einer berühmten deutschen Frauenzeitschrift stolperte ich über den Rezeptteil, dessen Thema Oliven war und sogleich stand fest, dass einige von den Rezepten dringend ausprobiert werden müssten.
Das Olivenbrot mit Olivenchutney schien uns außerordentlich geeignet für ein abendliches Picknick am Wasser, dessen Rezept uns wegen dem Teigmix aus zwei Mehlsorten und Kartoffeln gefiehl und selbstgemachtes Chutney auf warmen Brot eh das Beste ist. Statt Sherryessig benutzten wir für die Zubereitung des Chutneys Balsamicoessig, was wunderbar funktionierte.

Bei Spülkönig war es, als er in das noch ofenwarme Brot biss, Liebe auf den ersten Schmeck. Leider, so musste ich feststellen, gewann das Brot selbst an Würze lediglich von dem hervorragenden Chutney, vielleicht haben wir auch nur etwas an Salz gespart.

Olivenbrot mit Olivenchutney


Für 2 Brote
  • 15 g frische Hefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 2 EL + 500 g Mehl (Typ 550)
  • je 125 g abgetropfte, entsteinte grüne und schwarze Oliven
  • 1 EL getrockneter Thymian
  • 3 EL Olivenöl
  • 375 g Weizenvollkornmehl
  • 200 g Kartoffeln
  • 1 TL Meersalz
Für das Chutney
  • 200 g Schalotten
  • 7 Stiele Thymian
  • 450 gabgetropfte, entsteinte grüne Oliven
  • 250 g brauner Rohrzucker
  • 250 ml Sherry-Essig
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer


Olivenbrot mit Olivenchutney

Zubereitung
  1. Für die zwei Brote: Hefe, Zucker und 75 ml handwarmes Wasser in einer kleinen Schüssel verrühren. Mit 2 EL Mehl bestäuben und etwa 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Oliven grob hacken, mit Thymian und Olivenöl verrühren.
  2. Die restlichen beiden Mehlsorten in eine große Schüssel sieben und eine Mulde in die Mitte drücken. Kartoffeln schälen, abspülen und fein reiben. Mit Salz und dem Vorteig verrühren und in die Mehlmulde geben. Oliven zufügen und 375 ml handwarmes Wasser nach und nach zugießen, dabei mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Abgedeckt an einem warmen Ort etwa 1 1/2 Stunden gehen lassen. Backofen auf 250 Grad, Umluft 230 Grad, Gas Stufe 6 vorheizen. Den Teig durchkneten, halbieren und 2 runde Brotlaibe formen. Je mit etwas Mehl bestäuben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit einem Geschirrtuch bedecken und an einem warmen Ort etwa 45 Minuten gehen lassen.
  4. Das Blech auf die unterste Schiene im Backofen einschieben und etwas Wasser auf den Ofenboden gießen (für die Feuchtigkeit im Ofen). Die Backofenhitze auf 200 Grad reduzieren und die Brote im Ofen 40-45 Minuten backen.
  5. Für das Oliven-Chutney:
    Schalotten schälen und in Ringe schneiden. Thymian abspülen. Oliven, Zucker, Essig, Schalotten, Thymianblättchen und etwas Salz und Pfeffer etwa 15 Minuten köcheln lassen. Mit einem Pürierstab mittelfein pürieren. Eventuell nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken, abkühlen lassen.

Olivenbrot mit Olivenchutney