Teufelstorte

18. Jan, 10:44 /
 


Für einen Geburtstagskuchen wählten wir dieses Rezept der Teufelstorte. Der Kuchen sollte schön schokoladig sein, außerdem eine Sahnefüllung haben. Auf die Schokoglasur legten wir zudem eine Marzipandecke, die wir passend zu der Herzkuchenform, mit Lebensmittelfarbe rot färbten.

Anstatt wie im Rezept vorgegeben zwei Backformen zu verwenden, haben wir die zwei Teilstücke einfach nacheinander gebacken.

Wie ein sahniger, marzipanmäßiger Brownie soll er geschmeckt haben. Für das Geburtstagskind also genau richtig! :)

Teufelstorte

Teufelstorte

Für eine Kuchenform mit 20 cm Durchmesser oder eine Herzform

Für den Teig
  • 280 g brauner Zucker
  • 40 g Kakaopulver
  • 250 ml Milch
  • 90 g dunkle Schokolade
  • 125 g weiche Butter
  • 1 TL Vanillearoma
  • 2 Eier getrennt
  • 185 g Mehl
  • 1 TL Natron

Für die Schokoglasur
  • 50 g dunkle Schokolade
  • 30 g Butter
  • 1 EL Puderzucker
Für die Füllung
  • 250 ml Sahne
  • 1 EL Puderzucker
  • 1 TL Vanillezucker
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Zwei runde Kuchenformen mit Backpapier auskleiden und einfetten.
  2. Ein Drittel des braunen Zuckers, das Kakaopulver und die Milch in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze miteinander verrühren, bis Zucker und Kakao sich vollständig aufgelöst haben. Von der Kochstelle nehmen, die Schokolade dazugeben und unter Rühren schmelzen lassen. Zum Abkühlen beiseite stellen.
  3. Den restlichen Zucker und die Butter mit dem Rührgerät in einer kleinen Schüssel cremig rühren. Das Vanillearoma, die Eigelbe und die Schokoladenmasse unterschlagen. In einer große Schüssel umfüllen. Das Mehl und das Natron durchsieben und unterheben.
  4. Die Eiweiße in einer Schüssel crmeig schlagen. Vorsichtig unter den Teig ziehen. Den Teig gleichmäßig auf beide Backformen verteilen und glatt streichen. Etwa 35 Minuten backen. Die Kuchen in der Form etwa 5 Minuten auskühlen lassen. Anschließend auf ein Kuchengitter stürzen.
  5. Für die Glasur die Schokolade und die Butter in eine hitzebeständigen Schüssel geben. Die Schüssel über einen Topf mit kochendem Wasser halten und alles zu einer glatten Masse verrühren. Nach und nach den Puderzucker dazusieben und unterrühren.
  6. Für die Füllung die Sahne mit dem Puderzucker und dem Vanillearoma in einer kleinen Schüssel mit dem Rührgerät steif schlagen. Eine der Teigschichten gleichmäßig damit bestreichen, die zweite Schicht darauf legen und die Torte auf Oberseite und Rand mit der Schokoladenglasur bestreichen.
Quelle: Teig: Das Buch vom Backen - die große Schule - ISBN: 3-89893-113-7