Zitronen-Basilikum-Mousse auf Erdbeersekt

2. Apr, 16:55 /
 


Zorra hat zum Lemon Day aufgerufen und wir sind froh auf den letzten Drücker noch einen Beitrag dafür leisten zu können! :-)

Wir haben uns ein Zitronenmousse mit Basilikum ausgesucht. Dass Basilikum auch bei Desserts ziemlich klasse ist, hatten wir vor vielen, vielen Jahren in einem italienischen Restaurant erfahren, wo wir ein Zitronen-Basilikum-Sorbet serviert bekamen - das wir bei Gelegenheit übrigens auch dringend ausprobieren müssen. Aber erst mal zum Mousse.

Frische Zitronenschale und Zitronensaft geben dem Mousse ein wunderbar frischen Geschmack. Da Zorry ja auch Rezepte für Zitronenlikör bekommen hat, kann man diesen in diesem Dessert direkt einsetzen, so haben auch wir das Mousse mit echten venezianischen Limoncello abgeschmeckt.

Den Basilikum mixten wir mit dem Zucker. Dass frische Kräuter so auf beste Weise in ein Dessert landen, hatten wir schon mal mit einem Lavendeleis erprobt, das auch noch aussteht endlich mal verblogt zu werden.

Basilikumzuckert

Das Mousse zusammen mit dem Erdbeersekt ist wirklich atemberaubend. Zum Nachkochen dringend empfohlen!!

Lemon Day - last day of submisson/abgabeschluss April 2

Zitronen-Basilikum-Mousse auf Erdbeersekt

Für 4 Personen
Für das Mousse
  • 1 Bio-Zitrone
  • ein Bund frischer Basilikum
  • 4 EL Zucker
  • 2 Blatt Gelantine
  • 2 Eier
  • 125 ml Sahne
  • 1 EL Zitronenlikör

  • Für den Erdbeersekt
  • 300 g TK-Erdbeeren
  • 150 ml Sekt
  • 2 EL Zucker




Zitronen-Basilikum-Mousse auf Erdbeersekt

Zubereitung
  1. Zitrone heiß waschen und die Schale abreiben. Auspressen.
  2. Basilikum und Zucker im Mixer zerkleinern. Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Eier trennen. Jeweils Eiweiß und Sahne getrennt steif schlagen.
  3. Das Eigelb mit dem Zucker in einer Schüssel über Wasserbad mit dem Rührgerät auf kleinster Stufe dick cremig aufschlagen. 2 EL vom Zitronensaft in eine Topf mit 1 EL Wasser geben, den restlichen Saft mit der Schale und dem Likör unter die Eigelbcreme rühren.
  4. Gelantine gut ausdrücken und im Topf mit dem Saft schmelzen lassen. 3 EL von der Creme in den Topf geben und unter Rühren wieder zurück zur Eigelbcreme schütten.
  5. Zuerst das Eiweiß, dann die Sahne behutsam unterrühren. 4 bis 6 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.
  6. Für den Erdbeersekt Erdbeeren mit dem Zucker in einem Topf erhitzen und Sekt dazu schütten. Schaumig pürrieren und abkühlen lassen.
  7. Mit einem Esslöffel Nocken vom Mousse abstechen und mit dem Erdbeersekt servieren.