Ajoharina

12. Mai, 21:56 /
 


Hinter diesem Namen verbergen sich Kartoffeln, die mit viel Knoblauch und Paprika angereichert sind. Das Besondere ist die Verwendung von getrockenten Paprika, die durch das Einkochen dem Gericht eine schöne sämige Struktur verleiht. Diese Art Kartoffeln zuzubereiten ist wirklich unschlagbar und wir haben es schon einige male erneut gekocht, wenn wir Kartoffeln als Beilage zu Fisch oder Fleisch gewünscht hatten.

Ajoharina

Zutaten
Für 4 Personen
  • 1 kg Kartoffeln
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 getrockenete Paprikaschote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Mehl
  • 5 schwarze Pfefferkörner
  • Salz


Ajoharina

Zubereitung
  1. Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Öl in einer toefen Pfanne erhoizen. Die getrockenete Paprikaschote klein schneiden.
  2. Im Öl die Kartoffeln 5 Minuten anbraten. Das Paprikapulver hinzugeben, die Kartoffeln mit kochendem Wasser bedecken und etwa 10 Minuten kochen.
  3. Den Knoblauch schälen und mit der getrockneten Paprikaschote, dem Mehl und den Pfefferkörnern im Mörser fein zerstampfen. Etwas Kochflüssigkeit dazugeben und gut verrühren. Zu den Kartoffeln geben. Mit Salz abschmecken und weitere 10 Minuten garen. Die Kartoffeln sehr heiß servieren.